Zurück

So senken Sie Ihre Heizkosten. Tipps und Tricks zum Sparen

Heizkosten_senken_lassen223

Die Heizkosten sind ein wichtiger Ausgabenposten für jeden Haushalt. Es gibt jedoch eine Reihe von Möglichkeiten, sie langfristig zu senken: Isolierarbeiten, energiesparendes Verhalten, Installation einer innovativen Heizungsanlage usw. Alle unsere Ratschläge zur Senkung der Heizkosten finden Sie nachstehend.

Gute Isolierung der Wohnung

Die Isolierung einer Wohnung hat Auswirkungen auf die Heizkosten. Eine schlecht isolierte Wohnung kann die Wärme nicht gut speichern und verleitet die Bewohner meist dazu, mehr Energie zu verbrauchen, um einen zufriedenstellenden Wärmekomfort zu genießen. Probleme mit der Isolierung betreffen vor allem ältere Wohnungen.

Das FIZ Karlsruhe kommt zu dem Ergebnis, dass Häuser, die vor 1995 gebaut wurden, relativ hohe Wärmeverluste zeigen. Im Durchschnitt liegen sie in folgender Größenordnung:

  • 15 bis 20 % für das Dach3
  • 20 bis 25 % für die Wände
  • 20 bis 25 % bei den Fenstern
  • 5 bis 10 % für den Niederflurbereich

Auch beim falschen Lüften liegen die Verluste in der Größenordnung von 10 bis 20 %.

Es wird empfohlen, vor dem Austausch der Heizungsanlage Isolierarbeiten durchzuführen: Isolierung von innen und von außen, Isolierung der Verglasung, Dachbodenisolierung, usw. Es gibt viele Wege, um den Wärmeverlust zu begrenzen. Danach können Sie eine auf Ihre Bedürfnisse und die Besonderheiten Ihres Hauses abgestimmte Heizlösung auswählen.

Investition in eine energieeffizientere Heizung

Nach den Isolierarbeiten ist die Installation einer neuen Heizung eine der besten Möglichkeiten, Ihre Heizkosten langfristig zu senken. Dies ist umso wichtiger, wenn die Heizung Ihrer Wohnung älter als 15 Jahre ist. Investieren Sie in eine moderne und energieeffizientere Lösung. Beispiele:

  • Brennwertkessel
  • Thermodynamische Heizung
  • Wärmepumpe
  • Kombinierte Lösung aus fossilen und erneuerbaren Energien

Der Austausch einer alten Heizung geht manchmal mit einem Wechsel der Heizkörper einher. Zahlreiche innovative Lösungen bieten eine bessere Leistung durch Niedertemperatur-Heizkörper oder Fußbodenheizungen.

Lesen Sie auch: Modernisieren, sanieren, renovieren… Wozu? 

Richtige Einstellung der Raumtemperatur

Auch die Temperatur der Wohnräume trägt zur Reduzierung der Heizkosten bei. Der Deutsche Mieterbund empfiehlt für tagsüber genutzte Wohnräume eine Temperatur zwischen 18 und 22°C und 17°C in der Nacht. Wenn Sie ausgehen, sollten Sie die Temperatur um einige Grad absenken, damit Sie nicht umsonst heizen.

Um die Temperatur Ihrer Wohnung im Alltag und bei Abwesenheit besser zu kontrollieren, sollten Sie an Ihren Heizkörpern Thermostatventile anbringen und/oder einen programmierbaren Raumthermostat anschaffen. Mit einem solchen Steuergerät regeln Sie die gewünschte Temperatur:

  • nach Tagen (wochentags oder Wochenende)
  • nach Anwesenheitszeiten (Arbeit, Schule, Urlaub)

Gut zu wissen
Eine Absenkung der Temperatur um ein Grad senkt den Energieverbrauch um durchschnittlich 6 %. Vermeiden Sie es, Ihre Wohnung zu überheizen.

Wartung der Heizung

Die regelmäßige Wartung Ihrer Heizung ist nicht nur aus Sicherheitsgründen unerlässlich, und um die Leistung der Anlage zu erhalten, sondern auch, um die jährlichen Heizkosten zu senken. Vermeiden Sie schmutzige und staubige Installationen, die den Verbrauch erhöhen, und denken Sie daran, Ihre Heizkörper regelmäßig zu entlüften.

Weitere kleine Maßnahmen zur Senkung Ihrer Heizkosten

Eine Reihe weiterer energiesparender Maßnahmen tragen dazu bei, Ihre Heizkosten zu senken. An folgende Dinge sollten Sie denken:

  • Schließen Sie nachts in allen Räumen die Rollläden, damit die Wärme nicht entweichen kann.
  • Schaffen Sie dicke Vorhänge an, die Sie nachts schließen, um die Wärme im Raum zu bewahren.
  • Optimieren Sie die Wärmeabgabe, indem Sie darauf achten, dass die Heizkörper nicht zugestellt sind.
  • Lüften Sie Ihre Wohnung täglich, um eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung und damit einen übermäßigen Energieverbrauch zu vermeiden. 5 bis 10 Minuten reichen aus, um die Luft zu erneuern. Schalten Sie die Heizung während dieser Zeit aus.

Für weitere Informationen zur Senkung Ihrer Heizkostenrechnung sollten Sie eine Energieberatungsstelle in Ihrer Nähe aufsuchen.

BOOSTHEAT hat ein technisches Spitzenprodukt geschaffen: Die energieeffizienteste Heizung der Welt. Eine effiziente, sparsame und langlebige Heizlösung. Sind Sie auch der Meinung, dass Ökologie und Energieeffizienz sich nicht widersprechen? Dann kontaktieren Sie unser Team für weitere Informationen.

Simulieren Sie Ihre Energieeinsparung